Schwer erkämpfter Heimsieg

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen empfingen die Herren des Freiburger Rugby Clubs am vergangenen Samstag den TSV Hirschau Tübingen zum zweiten Heimspiel der noch jungen Saison.

Hatte der FRC am vorausgegangenen Spieltag vor allem in den frühen Spielminuten durch ein starkes Angriffspiel überzeugt, startete das Heimteam gegen die Tübinger deutlich schwächer. So war es auch nicht verwunderlich, dass die Gastmannschaft bereits nach wenigen Minuten mit einem Versuch in Führung ging. Zwar gelang es den Freiburgern kurze Zeit später durch starkes Stürmerspiel und dem daraus resultierenden Versuch den Abstand auf den Gegner zu verringern. Da Tübingen jedoch an den Rucks meist die Oberhand behielt und der FRC den ein oder anderen Strafkick verursachte, lagen die Gäste zur Halbzeit knapp in Führung.

Nach Wiederanpfiff schenkten sich beide Mannschaften in einem hitzigen Kampf nichts. Am Ende konnten sich die Freiburger dank einer Leistungssteigerung in den zweiten 40 Minuten über einen schwer erkämpften 30 : 25 Heimsieg freuen.

Mit der Partie gegen die RG Heidelberg II am kommenden Samstag, den 02.11. steht das dritte Heimspiel in Folge bereits vor der Tür. Bis dahin gilt es die Mannschaft an verschiedenen Stellen weiter zu verbessern.