Endlich wieder Rugby in Hugstetten!

Während die Rugby-Welt gebannt die ersten Viertelfinals der WM im fernen Japan verfolgte, wurde am vergangenen Samstag endlich auch in Hugstetten wieder Rugby gespielt. Bei widrigem Wetter empfingen die Herren des heimische FRC den Zweitligaabsteiger aus Stuttgart.

Hatte der FRC bereits die Woche davor auswärts in Heidelberg trotz einer Niederlage positive Ansätze gezeigt, sollten diese nun auch in Zählbares auf dem Punktekonto umgewandelt werden. Zur Freude der heimischen Zuschauer starteten die Freiburger sehr stark. Bereits früh setzte sich der FRC in der gegnerischen Spielhälfte fest. Konnte die Stuttgarter Verteidigung den Freiburger Angriffswellen zunächst noch standhalten, gelang es schließlich in einer ansprechenden Kombination von Sturm und Hintermannschaft diese zu überwinden. Dank weiterem Nachsetzen des vor allem im Sturm sehr dominanten Gastgebers, folgten bis zur Halbzeitpause zwei weitere Versuche für Freiburg.

Zwar gelang es den Stuttgartern nach Wiederanpfiff den Spielstand kurzfristig zu ihren Gunsten zu verkürzen. Dank einer gutbesetzten Auswechslungsbank und weiterhin starken Devensivleistung konnte der erste Sieg der Saison dennoch souverän eingefahren werden. Am Ende stand es somit 31:7 für Freiburg.

Mit der Partie gegen den TSV Hirschau-Tübingen am kommenden Samstag, den 26.10. steht das nächste Heimspiel bereits vor der Tür. Dann gerne wieder mit ähnlich erfolgreichem Ausgang für den FRC.