Deutlicher Heimsieg mit Beigeschmack

Nach zwei erfolgreichen Heimspielen infolge empfingen die Herren des Freiburger Rugby Clubs am vergangenen Samstag die RG Heidelberg II auf dem heimischen Sportgelände.

Hatte der FRC am vorausgegangen Spieltag nur schwer ins Spiel gefunden, startete das Heimteam gegen die Heidelberger deutlich stärker. Insbesondere in den Geträngen hatten die Freiburger von Anfang an die Oberhand. So war es auch nicht verwunderlich, dass der FRC bereits nach wenigen Spielminuten in Führung ging. Es folgten weitere Versuche für den FRC, der zur Halbzeitpause deutlich in Führung lag.

Nach Wiederanpfiff machten die Freiburger dort weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Zwar gelang es den Heidelbergern ebenfalls einen Versuch für sich zu verbuchen, dennoch kontrollierte der FRC weiterhin das Spiel und baute seine Führung weiter aus. Als einziger Kritikpunkt ließe sich aus Freiburger Sicht die zunehmende Undiszipliniertheit des eigenen Teams anführen. Trotz starker spielerischer Leistung wurde die zweite Halbzeit durch die eine oder andere Unsportlichkeit getrübt. Am Ende konnte sich der FRC dennoch über einen 55 : 5 Heimsieg freuen.

Mit der Partie gegen den Karlsruher SV auswärts am kommenden Samstag, den 09.11. steht das nächste Spiel bereits vor der Tür. Dann hoffentlich auch in der Fremde erfolgreich.